Grundsätzlich wäre es uns lieber keinen Ehrenkodex niederschreiben zu müssen, da der Großteil dieser Verhaltensregeln von unseren Piloten als selbstverständlich angesehen werden sollte. Jedoch auch die tapfersten und ehrwürdigsten Piloten brauchen hin und wieder eine Auffrischung zu diesem Thema. Desweiteren soll es auch für Geschwaderfremde einzusehen sein, wie unsere Piloten so „ticken“.


§ 1 Verhalten im Geschwaderalltag.
Die I./JG50 legt, trotz einer gewissen Lockerheit in der Organisation (siehe Über Uns), sehr viel Wert auf ein funktionierendes Miteinander. Die Kernpunkte um dieses Miteinander aufblühen zu lassen, sehen wir in folgenden drei inneinandergreifenden Punkten:

§ 1a) Respekt
Eine Gemeinschaft funktioniert nur, wenn man seine Mitmenschen, deren Handlungen und Entscheidungen, sowohl im Kampfeinsatz, als auch im Geschwaderalltag, respektiert und Folge leistet.

§ 1b) Vertrauen
Um im Einsatz erfolgreich zu sein, muss man sich auf seine Geschwaderkameraden verlassen können. Vertrauen aufzubauen ist ein langjähriger Prozess, der nur funktionieren kann wenn man sich gegenseitig respektiert.

§ 1b) Teamgeist
Jeder Pilot, der einem Online-Geschwader beitritt, gibt damit bewusst die Eigensinnigkeit auf, um dem Teamplay Platz zu machen. Denke und Handle auch so.

- Fliegt nicht als Einzelpersonen, sondern kämpft als Team. Sprecht euch ab. Setzt Prioritätsziele und Angriffsmuster fest bevor ihr in den Luftkampf geht.

- Streite dich NIE mit deinem Flügelmann um den Kill. Halte lieber die 6 Uhr Position deines Flügelmannes frei. Je schneller ein Ziel kampfunfähig gemacht wurde, umso früher kann man sich neuen Zielen wittmen.

- Wählt eurer Angriffsverhalten objektiv und der Situation ensprechend. Es nützt nichts wenn du den Angriff selber fliegen willst, wenn sich dein Flügelmann in einer besseren Position befindet.

- Helft euch gegenseitig. Wenn dein Kamerad sich in Probleme befindet, scheue dich nicht davor deinen Angriff abzubrechen, um deinen Flügelmann zu helfen.

§ 2 Verhalten auf online Server

Auch wenn IL-2 einen Krieg simuliert (und dieser bekanntlich oft mit schrecklichen Mitteln geführt wurde), handelt es sich in erster Linie dennoch um ein Computerspiel , dass primär jedem Spieler Spaß machen soll. Demnach ist deinen Mitspielern am Server durchaus der selbe Respekt zu zollen, wie deinen Geschwaderkameraden.


§ 2a) Fluchen und Beschimpfen sind unerwünscht.
Solltet ihr verbal attackiert werden, bleibt erwachsen und ignoriert die Beleidigungen.

§ 2b) Respekt den Kampfunfähigen.
Wer offensichtlich Kampfunfähig gemacht wurde, oder schwer beschädigt den Rückzug antritt, verdient keine weitere Aufmerksamkeit. Gebt dem gegnerischen Piloten eine Chance, sein virtuelles Leben zu retten.

§ 2c) Haltet den Spielspaß aufrecht
Schießt nicht auf startende, landete, anrollende, oder geparkte Flugzeuge.

§ 2d) Teamplay
Wenn sich ein Mitspieler hinter einem Gegner festgebissen hat, vermeidet es, ihm den Abschuss über seine Schulter streitig zu machen. Gebt dem Piloten gegebenfalls Deckung für den Fall, dass er sich in eine ungünstigere Position manöviert, oder neue Feindflugzeuge ins Kampfgeschehen eingreifen.